Leistungen sinken

So schonen Sie Ihre Autobatterie im Winter

+
Bei kalten Temperaturen braucht die Autobatterie oft eine Starthilfe.

Zur kalten Jahreszeit verweigern Autobatterien oft den Dienst und das Auto bewegt sich nicht mehr von der Stelle. So gehen Sie schonend mit dem Kraftspender um.

Jeder Autofahrer kennt dieses Problem: Kaum gehen die Temperaturen unter Null, fängt das Fahrzeug an zu streiken und will sich nicht mehr von der Stelle bewegen. Schuld ist die Autobatterie, die im Winter besonders schnell schlapp macht - das ist besonders für diejenigen ärgerlich, die auf ihren fahrbaren Untersatz angewiesen sind. Doch warum treten diese Schwierigkeiten überhaupt auf und wie lassen sie sich verhindern?

Darum bockt die Autobatterie im Winter

Wenn die Batterie anfängt zu schwächeln, muss nicht gleich eine neue her. Im Winter sorgen die tiefen Temperaturen, insbesondere Minusgrade, dafür, dass die Leistung der Batterie stark abnimmt - im Vergleich dazu verbraucht der Motor aber viel Kraft. Deshalb muss in dieser Jahreszeit besonders darauf geachtet werden, dass die Batterie immer fit bleibt.

Autobatterie: Vermeiden Sie Kurzstrecken

Ein häufiger Auslöser für schwache Batterien sind zu viele Kurzstrecken. Das heißt, der Lichtmaschine bleibt während der kurzen Dauer der Fahrt kaum Zeit die Batterie wieder aufzuladen. Deshalb startet der Motor immer langsamer, bis die Batterie ganz streikt. Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie unnötige Energieverbraucher ausschalten und regelmäßig längere Strecken fahren, um den Kraftspender aufzuladen. Alternativ können Sie die Batterie auch an ein Ladegerät hängen.

Auch interessant: Ausgerechnet der Michelin-Chef rät vom Winterreifenkauf ab.

Stromfesser an Bord lähmen Batterie

Wie bereits erwähnt, sorgt viel Elektronik an Bord für eine schwächelnde Batterie. Besonders bei den neusten Modellen gibt es viel Technik, die Energie frisst. Dazu gehören unter anderem Komfortelektronik, StartStopp-Systeme oder die Beleuchtung im Innenraum. Verzichten Sie, wenn möglich, auf diese Stromverbraucher und behalten Sie immer den Ladestand der Batterie im Auge. Sollte es doch einmal zum Ausfall kommen, muss die Batterie wieder aufgeladen oder mit einer Starthilfe zum Laufen gebracht werden.

Aufgemerkt: Das ändert sich für Autofahrer im neuen Jahr.

Batterie ist verschlissen

Sollte die Batterie trotz langer Fahrstrecken und regelmäßigem Aufladen streiken, ist sie möglicherweise defekt. In diesem Fall sollten Sie das Fahrzeug in die Werkstatt bringen und die Batterie testen lassen. In der Regel hält sie jedoch bis zu sechs Jahre, bevor sie gewechselt werden muss.

Hier erfahren Sie alles, was Sie zu Elektroauto-Batterien wissen sollten.

So bleibt Ihr Auto im Winter fit

Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Brrrrr! Auch für das Auto ist der Winter ganz schön hart. Wissenswertes bei Eis und Schnee erfahren Sie hier. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Waschen und einmal Föhnen, bitte! Bei Minustemperaturen in die Waschstraße fahren ist kein Problem, anschließend ein Trockenprogramm wählen. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Bei Schneematsch, Salz und Eis ist das noch wichtiger als im Sommer, wenn Vogelkot und Lindenstaub dem Lack zusetzen. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Vorwäsche: Eis und grobe Verschmutzungen vom Blech zu spülen. Ohne die Vorwäsche drohen Kratzer im Lack. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Streusalz und Dreck haben es auf die Karosserie und Lack abgesehen. Denn Rost liebt die Mixtur aus Feuchtigkeit, Salz und Straßenschmutz. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Die Leistungsfähigkeit von Autobatterien nimmt bei tiefen Temperaturen stark ab. Das Dilemma: Gerade im Winter wird zum Motorstart besonders viel Power gebraucht. Das schaffen nur fitte Batterien. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Starthilfe: Um die Elektronik vor gefährlichen Spannungsspitzen zu schützen, sollten vor dem Abnehmen des Überbrückungskabels möglichst viele elektrische Geräte im Pannenfahrzeug eingeschaltet werden. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Schieben ist nur bei Benzinern ohne Automatik möglich. Vorwärts schieben, zweiten Gang einlegen, zünden und dabei gleichzeitig Gas treten und dann die Kupplung kommen lassen. Vorsicht kann dem Kat schaden. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Frostschutzmittel in der Kühlflüssigkeit überprüfen. Kühlmittelanteil? Im Zubehörhandel oder an Tankstellen gibt es Frostschutzprüfer. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Wenn das Kühlwasser ist eingefroren ist, Motor auf keinen Fall starten! Die Wasserpumpe sitzt fest und ein Motorschaden droht. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Reifendruck spätestens nach 14 Tagen oder vor längeren Fahrten kontrollieren und laut Herstellerangaben einstellen. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Gummilippen vorsichtig von der Scheibe heben. Auf keinem Fall mit Gewalt. Manchmal ist es besser die Wischer mit etwas Frostschutzmittel zulösen. © dpa
Waschen im Winter Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Für ausreichend Frotzschutzmittelkonzentrat an Bord sorgen. © dpa
Waschen im Winter Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Mit Handfeger und Besen bekommt man ein Auto flott. © dpa
Waschen im Winter? Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Standheizung ist prima. Doch auch im Winter die Klimaanlage einschalten: Sie entzieht der Luft Feuchtigkeiut und sorgt für klare Scheiben. © dpa
Waschen im Winter Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Um Unfälle zu vermeiden, ist auf angemessene Winterbereifung zu achten. Ist es dann doch zu einem Unfall gekommen, muss die Stelle gesichert werden. Dabei empfehle sich das Tragen einer Warnweste. © dpa
Schneeketten Waschen im Winter Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee Batterie
Schneeketten müssen aufgezogen werden, wenn es durch Beschilderung vorgeschrieben wird. Fahrzeuge mit Allradantrieb müssen dann an mindestens zwei Rädern einer Antriebsachse Ketten aufziehen, sonst droht dem Fahrer ein Verwarnungsgeld von 20 Euro. © dpa
Waschen im Winter Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Der ADAC empfiehlt im Winter immer einen Eiskratzer, Handschuhe, eine Abdeckfolie für die Windschutzscheibe sowie einen Türschloss-Enteiser dabei zu haben. © dpa
Waschen im Winter Auto Pflege Ratgeber Tipps Frost Eis Schnee
Auch eine warme Decke und Proviant sollten bei längeren Fahrten an Bord sein. © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung
Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung
Rote Kennzeichen: Was sie bedeuten und warum Privatpersonen sie kaum bekommen
Rote Kennzeichen: Was sie bedeuten und warum Privatpersonen sie kaum bekommen
Aus diesem Grund sollten Sie mit Ihrem Roller nicht rechts auf der Straße fahren
Aus diesem Grund sollten Sie mit Ihrem Roller nicht rechts auf der Straße fahren
300 PS dank Flugmotor: Mit dieser Maschine sind Sie der King der Straße
300 PS dank Flugmotor: Mit dieser Maschine sind Sie der King der Straße

Kommentare