Kripo ermittelt

Brand in ehemaligem Stall

Rund 8000 Euro Sachschaden, verletzt wurde niemand

Lengdorf - Auf dem Heuboden eines landwirtschaftlichen Gebäudes kam es am Donnerstag, 8. Februar, gegen 17.15 Uhr zu einem Brand. Es entstand Sachschaden von etwa 8000 Euro, verletzt wurde niemand.

Nach Alarmierung der Rettungsleitstelle hatten die Feuerwehrkräfte aus Lengdorf und umliegenden Gemeinden das Feuer schnell unter Kontrolle und abgelöscht. In dem landwirtschaftlichen Gebäude, einem ehemaligen Kuhstall, ist eine kleine Kfz-Werkstatt eingerichtet. Darüber befindet sich ein Heuboden, in dem unter anderem Stroh und Heu eingelagert war.

Nachdem der Kriminaldauerdienst der Kripo Erding noch am selben Abend die ersten Ermittlungen aufnahm, wurden die Untersuchungen vom zuständigen Fachkommissariat weitergeführt. Wie die Brandfahnder feststellten, brach das Feuer im Heuboden im unmittelbaren Bereich des Kamins aus. Brandursache dürfte der unsachgemäße Gebrauch eines in der Werkstatt betriebenen Holzofens sein.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Christbaum Aufstellen in Dorfen
Christbaum Aufstellen in Dorfen
Lustige Wandergesellen in Buchbach
Lustige Wandergesellen in Buchbach
Wegen des Martinimarktes in Dorfen werden am Sonntag die Straßen gesperrt
Wegen des Martinimarktes in Dorfen werden am Sonntag die Straßen gesperrt
165 Abzeichen bei der DLRG Taufkirchen
165 Abzeichen bei der DLRG Taufkirchen

Kommentare