Filmabend des Transition Initiative Grafing

Bedingungsloses Grundeinkommen

+

Transition Initiative Grafing zeigt Dokumentarfilm zum Grundeinkommen

Grafing – Der Gedanke, Geld zum Leben zu bekommen als Menschrecht ohne Gegenleistung, ist äußerst verlockend. Ein Ansatz, der längst in aller Munde ist, nicht als Spinnerei einzelner Querköpfe sondern als ernsthafte Alternative zum bestehenden System, vertreten von immer mehr Menschen aus der Mitte der Gesellschaft: das bedingungslose Grundeinkommen. 

In einigen Ländern wird dieses Modell sogar bereits getestet. Tatsächlich, im Angesicht von zunehmender Automatisierung und Digitalisierung sind neue Ansätze für unsere Zukunft unumgänglich. „Wenn das Grundeinkommen eingeführt würde, dann verändert sich die ganze Welt, dann ist nichts mehr so, wie es vorher war,“ so Götz Werner, Gründer der DM-Kette und Verfechter des Grundeinkommens. Auch in Grafing gibt es Menschen, die sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen einsetzen. 

Am Freitag, 23. Februar zeigt die Transition Initiative Grafing in Zusammenarbeit mit dem Kreisbildungswerk Ebersberg in der Casa Creativa (Grandauerstr. 4, 85567 Grafing) den Dokumentarfilm „KOMM KOMM GRUNDEINKOMMEN“ von Christian Tod. „Von Alaskas Ölfeldern über die kanadische Prärie bis zu Washingtons Denkfabriken und zur Steppe Namibias nimmt uns der Film mit auf eine große Reise und zeigt uns, was das fahrerlose Auto mit den Ideen eines deutschen Milliardärs und einer Schweizer Volksinitiative zu tun hat,“ heißt es in der Vorankündigung. 

Ist der Gedanke des bedingungslosen Grundeinkommens ein visionäres Reformprojekt, eine neoliberale Axt an den Wurzeln des Sozialstaates oder sozialromantisches linkes Utopia? „Süßes Gift, das die Menschen zur Faulheit verführt, oder Freiheit von materiellen Zwängen als Chance für sich selbst und für die Gemeinschaft?“ Der Film gibt Antworten. Beginn ist 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss ist Zeit für Gespräche. kees

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

So kam Pöring zu Zorneding
So kam Pöring zu Zorneding
Ein Sportfest der besonderen Art
Ein Sportfest der besonderen Art
basta: Freizeichen
basta: Freizeichen
Geld und Zeit für Jugendkontakte
Geld und Zeit für Jugendkontakte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.