Jazz im alten kino

Feines Unterstatement

+
Rick Hollander (blauer Anzug) mit den Musikern seines Quartetts

Das Rick Hollander Quartett im alten kino

Ebersberg – Rick Hollander hat über die Jahre seine ganz eigene Art entwickelt, Stücke zu schreiben und sie mit seinen Bands zu erarbeiten. Der Mann aus Detroit, der seit langem in München lebt und wirkt, ist weit mehr als nur ein Schlagzeuger. 

Am Donnerstag, 15. Februar, spielt er mit seinem Quartett „On the Up and Up“ im alten kino in Ebersberg. Obwohl stilistisch nach wie vor dem swingenden amerikanischen Mainstream-Jazz verpflichtet, liebt Hollander die kleinen Raffinessen im Arrangement: wechselnde Tempi und Rhythmen, unerwartete Füllsel und Brüche, eigenwillige Harmoniegänge und simultane Improvisationen. Sein sublimes Spiel ist getragen von feinem Understatement und detailreicher Struktur. 

Mit im Team: Brian Levy (Saxophon), Paul Brändle (Gitarre), Will Woodard (Bass). 

Karten für die Veranstaltung, die in Kooperation mit der Jazzinitiative Grafing stattfindet, können im Internet unter www.kultur-in-ebersberg.de, telefonisch unter (0 80 92) 2 55 92 05 oder persönlich in der Vorverkaufsstelle im Foyer des alten speichers reserviert werden. Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr, Haus und Küche öffnen um 19.30 Uhr. red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Deutsche Bahn will Bürgermeinungen hören
Die Deutsche Bahn will Bürgermeinungen hören
Jugendkulturpreis 2018
Jugendkulturpreis 2018
Wichtiger Heim-Dreier geglückt
Wichtiger Heim-Dreier geglückt
Da laufen die Perchten
Da laufen die Perchten

Kommentare