Großes Lob für soziales Engagement von Kirchseeons Schüler

Kirchseeoner Schüler erfreuen Altenheimbewohner

+

Seit letztem Jahr besuchen einige der Kinder aus der offenen Ganztagsschule im Kirchseeoner Gymnasium das AWO Altenheim.

Kirchseeon - Alle zwei Wochen am Montag erwarten die alten Menschen dort schon sehnsüchtig den Besuch. Um gut für alle Eventualitäten im Altenheim vorbereitet zu sein, wurden die Kinder in Verhaltensregeln eingeführt.

Sogar einen Rollstuhlfahrerkurs belegten sie, um die Heimbewohner fachgerecht befördern zu können – zum Beispiel zur Theateraufführung kurz vor den Sommerferien. Die Schüler überlegten sich, dort im Altenheim ein Janosch-Stück aufzuführen. Eifrig wurde wochenlang ein Tischtheater aus Pappe mit dazugehörigen Stoffpuppen gebastelt. Im Garten des Heimes zeigten die Kinder das Stück und es fand große Begeisterung bei den Zuschauern. 

Für all das wurden die Kinder jetzt nach den Herbstferien ausgezeichnet. Frau Myska und Frau Lohr, die beiden Betreuerinnen im Altenheim überreichten den Kindern eine Urkunde, in der ihr soziales Engagement über das letzte Schuljahr, aber auch der bestandene Rollstuhlfahrerkurs erwähnt wurde. Und natürlich gab es auch etwas zu naschen. Und das schönste, die drei auf dem Bild haben sich auch für das jetzige Schuljahr entschieden, das Altenheim zu besuchen. Solch soziales Engagement in jungen Jahren verdient wirklich großes Lob. Tretner

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Tullinger gründen Bürgerinitiative gegen das Elektrifizierungsvorhaben des Filzenexpress
Tullinger gründen Bürgerinitiative gegen das Elektrifizierungsvorhaben des Filzenexpress
Waldadvent in Bad Feilnbach
Waldadvent in Bad Feilnbach
Glonn will Märkte für Bürger und Aussteller wieder interessanter machen
Glonn will Märkte für Bürger und Aussteller wieder interessanter machen
Interaktiver Adventskalender der Transition Town Initiative in Grafing
Interaktiver Adventskalender der Transition Town Initiative in Grafing

Kommentare