Ausstellung

88 Jahre Narrhalla Erding – Faschingsbrauchtum in allen Facetten

+

Fasching wird in Erding schon seit vielen hundert Jahren gefeiert. Selbst als es in Bayern 1635 ein herzogliches Faschingsverbot gab, widersetzte man sich und feierte mit Guggenmusik im Schellenkostüm. Diese Faschingssaison kann die Narrhalla ihr 88. Jubiläum feiern. Die Ausstellung (konzipiert und realisiert von Narrhalla-Senatorin Sandra Angermaier) will dem Närrischen Treiben (nicht nur) in der schönen Stadt Erding ein kleines Denkmal setzen. Die Ausstellung beleuchtet das Faschingstreiben in Stadt und Landkreis Erding, sie greift den Kölner Karneval – unseren lieben Patenverein der roten Funken – auf, sie blickt in die Landeshauptstadt München (die Narrhalla München feiert diese Saison ihr 125. Bestehen), ins Werdenfelser Land, nach Venedig und Rio. Sie möchte Ihnen viele Facetten des Faschings und seine Ursprünge aufzeigen: Happy Birthday, Helau und Alaaf! Ausstellungsdauer: 2. bis 7. Februar im Frauenkircherl Erding (auf dem Schrannenplatz).

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Hauptzollamt Landshut ermittelte 73 Mal wegen Mindestlohn-Prellerei
Hauptzollamt Landshut ermittelte 73 Mal wegen Mindestlohn-Prellerei
Ein Sportereignis wird 25 Jahre alt
Ein Sportereignis wird 25 Jahre alt
Thunder from Down Under kehrt zurück
Thunder from Down Under kehrt zurück
Berührendes gemeinsames Erlebnis beim 16. NachKlang Konzert
Berührendes gemeinsames Erlebnis beim 16. NachKlang Konzert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.