Unterhaltung

Sternsinger sind wieder unterwegs

+
In Fraunberg hatte am 6. Januar 2017 Pfarrer Cezary Liwinski (hinten rechts) die Sternsingerkinder nach dem Festgottesdienst mit dem gesegneten Dreikönigswasser, Weihrauch, Kreide und Myrrhe ausgesandt.

Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit

Region – Die Sternsinger – Aktion 2018 steht unter dem Motto „Segen bringen – Segen sein, Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit.“ Am 6. Januar, dem Heilige Drei Könige-Samstag, ziehen die festlich gekleideten Sternsingerkinder wieder von Haus zu Haus und überbringen die frohe Botschaft, dass Gott Mensch geworden ist, wünschen den Bewohnern der Häuser Gottes Segen und bitten um eine Spende für Kinderhilfswerke weltweit. Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. 

Die Tradition des Dreikönigsingens, auch Sternsingen genannt, geht auf mittelalterliche Heischebräuche zurück, die früher genutzt wurden, um sich in der kalten Jahreszeit ein Zubrot und einen Zehrpfennig zu verdienen. Das Brauchtum wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts wiederbelebt. Den Heiligen Drei Königen ist bis heute der Dank fast aller Schüler gewiss, seien sie nun katholisch oder nicht. Denn selbst wenn der Dreikönigstag nicht mehr in allen deutschen Bundesländern staatlicher Feiertag ist, wirkt sich der alte Festtag zumindest noch immer für die Schüler aus: Der Schulbeginn im neuen Kalenderjahr fällt fast immer hinter den 6. Januar, den Gedenktag der Heiligen Drei Könige. to / ha

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Auf König Ludwigs Spuren
Auf König Ludwigs Spuren
Vintage – „Authentic rhythm and blues“
Vintage – „Authentic rhythm and blues“
Pure Illusion
Pure Illusion
Kultur-Helden Workshop für alle Jugendlichen bis 25 Jahre
Kultur-Helden Workshop für alle Jugendlichen bis 25 Jahre

Kommentare