Veranstaltung

Neujahrskonzert mit „The Munich Operettas“

+
Yvonne Madrid und "The Munich Operettas"

Zum Abschluß der Konzertreihe veranstalten Yvonne Madrid und „The Munich Operettas“ noch ein großes Neujahrskonzert am 27. Januar um 19 Uhr im Sophiensaal in München, Sophienstraße 6. Opernfreunde können sich auf einen Abend mit beschwingten Traummelodien aus bekannten Operetten freuen. Als Gast-Tenor ist Benedikt Bader mit von der Partie. Yvonne Madrid, geboren in Regensburg, aufgewachsen und wohnhaft in Erding, eine junge Sopranistin mit Stimmgewalt. Sie war Siegerin beim Europa-Wettbewerb der Operette 2010 in Wien. Mit ihrer voluminösen Stimme erreicht sie auch den letzten Platz ohne Mikrofon und Lautsprecher. Sie lebt ihre Partien mit viel Einfühlungsvermögen. Mal verführerisch, mal voller Träume und mal mit Wucht der Entschlossenheit. Mit ihrem Charme und ihrer Ausstrahlung kommen hier die mexikanischen Wurzeln zum Ausdruck. Ende 2014 gründete sie die Kammermusik-Formation „The Munich Operettas“ und begeistert seitdem ihr Publikum. Zusammen mit dem Tenor lassen sie die Zuhörer dahinschmelzen bei so harmonischen Duetten wie „Wer hat die Liebe uns ins Herz gesenkt“ oder „Meine Lippen sie küssen so heiß“ von Franz Lehar. Instrumental werden die beiden von ausgewählten Musikern der Staatsoper München begleitet. Auf dem Programm stehen weitere populäre Werke von Johann Strauß, Giacomo Puccini, Jacques Offenbach und Astor Piazzolla. Sicherlich ein unvergesslicher Abend nicht nur für alle Freunde der klassischen Musik. Karten gibt es im Vorverkauf bei München Ticket oder an der Abendkasse.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Ein Sportereignis wird 25 Jahre alt
Ein Sportereignis wird 25 Jahre alt
Thunder from Down Under kehrt zurück
Thunder from Down Under kehrt zurück
„Fette Reifen“ unterwegs in Wartenberg
„Fette Reifen“ unterwegs in Wartenberg
Berührendes gemeinsames Erlebnis beim 16. NachKlang Konzert
Berührendes gemeinsames Erlebnis beim 16. NachKlang Konzert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.