Unterkunft in Grub

Sicherheitsdienst für Ayslbewerberunterkunft

+
In der Asylbewerberunterkunft in Grub können bis zu 150 Personen untergebracht werden.

Künftig wird ein Sicherheitsdienst bei der Unterkunft in Grub im Einsatz sein. Zudem gibt es bald eine Asylsozialberatung

Poing - In der Asylbewerberunterkunft im Poinger Ortsteil Grub wird es künftig einen Sicherheitsdienst geben. Werktags werden die Security-Mitarbeiter zwischen 16 und 8 Uhr im Einsatz sein, an den Wochenenden 24 Stunden durchgängig, teilte Bürgermeister Albert Hingerl in der Gemeinderatssitzung letzte Woche mit. Das ist die positive Reaktion auf die Beschwerden von Albert Hingerl und des Poinger Helferkreis, die die Sicherheit und Betreuung der bis zu 150 Schutzsuchenden aus schwarzafrikanischen und arabischen Ländern (darunter zehn Frauen) in der Containerunterkunft bemängelten. 

Dem hat nun die Regierung von Oberbayern mit ihrer Zusage Rechnung getragen – nur die ausführende Firma muss noch beauftragt werden. Die kritischen Stimmen aus Poing wegen einer professionellen Betreuung der Container-Bewohner blieben nicht ungehört. Der Landtagsabgeordnete Thomas Huber (CSU) teilte HALLO Falke mit, dass es bald eine Asylsozialberatung in Grub geben würde, die der Freistaat finanziert. Das ist das Ergebnis seiner Gespräche mit der Regierung von Oberbayern, dem Sozialministerium und Landrat Robert Niedergesäß (CSU). Um mit der Betreuung in Grub beginnen zu können, müssten nur noch letzte Details zwischen dem Landratsamt und der Caritas als Träger ausgehandelt werden, die zusätzliche Aufgaben in der Unterkunft übernehmen wird. Die dafür benötigten Stellen sollen in einer Bedarfsanalyse ermittelt werden. fu

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Markt Schwabener Triathlet beim ersten Wettkampf auf dem Podest
Markt Schwabener Triathlet beim ersten Wettkampf auf dem Podest
Einbrecher entwenden Maschinen im Wert von 10.000 Euro
Einbrecher entwenden Maschinen im Wert von 10.000 Euro
Weihnachtsmarkt bringt Vereinen eine Spende von  4000 Euro ein
Weihnachtsmarkt bringt Vereinen eine Spende von  4000 Euro ein
Naturpädagogik zum Erleben in der Lärchenvilla
Naturpädagogik zum Erleben in der Lärchenvilla

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.