Parksituation im Burgerfeld

Firmenparkplatz ja - aber nur mit Grüninseln

+
Grau in Grau - so darf es auf dem geplanten Firmenparkplatz am Burgerfeld in Markt Schwaben nicht aussehen. Grüninseln müssen sein, hat der Marktgemeinderat beschlossen.

Ein neuer Firmenparkplatz könnte im Markt Schwabener Burgerfeld für Entspannung sorgen. Allerdings genehmigt der Marktgemeinderat nicht den Verzicht auf Grüninseln. 

Markt Schwaben – Es ist ein bekanntes Problem, dass im Burgerfeld Parkplatzmangel herrscht. Vor allem für die Mitarbeiter der Firma Seidenader, die deswegen öffentliche Parkplätze an der Straße nutzen. Deswegen wurde die Parkzeit dort bereits auf vier Stunden beschränkt. Jetzt könnte ein Parkplatz auf dem Grundstück Ecke Burgerfeld – Henleinstraße für Entspannung sorgen. Die Firma hat beim Marktgemeinderat einen Antrag eingereicht, wonach sie mit Befristung auf fünf Jahre auf dem Grundstück einen Firmenparkplatz anlegen will. Hier wären 121 Parkplätze möglich.

Prinzipiell fand dieser Antrag im Marktgemeinderat Zustimmung, da die derzeitige Situation nicht als optimal empfunden wird. Allerdings sorgte ein Zusatz im Bauantrag für Diskussion. Demnach bittet der Antragsteller darum, auf die Grünflächen mit Baumbepflanzung, die im Bebauungsplan der Gemeinde nach jedem fünften Stellplatz vorgesehen sind, verzichten zu dürfen. Da es sich um eine Befristung für fünf Jahre handelt, nach der im Idealfall das Grundstück bebaut werden soll, kann sich der Gemeinderat einen Verzicht auf Bäume vorstellen. Auf Grüninseln soll aber nicht verzichtet werden. Dafür sprach sich eine Mehrheit aus. Demnach wird eine Baugenehmigung des Parkplatzes in Aussicht gestellt, wenn Grünflächen wie im Bebauungsplan vorgesehen eingeplant werden – ohne Bäume, aber mit Sträuchern.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Markt Schwabener Triathlet beim ersten Wettkampf auf dem Podest
Markt Schwabener Triathlet beim ersten Wettkampf auf dem Podest
Einbrecher entwenden Maschinen im Wert von 10.000 Euro
Einbrecher entwenden Maschinen im Wert von 10.000 Euro
Weihnachtsmarkt bringt Vereinen eine Spende von  4000 Euro ein
Weihnachtsmarkt bringt Vereinen eine Spende von  4000 Euro ein
Naturpädagogik zum Erleben in der Lärchenvilla
Naturpädagogik zum Erleben in der Lärchenvilla

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.