Mehr Gehalt

Einigung im Tarifstreit zwischen Lufthansa und Verdi

Im Tarifstreit zwischen der Lufthansa und der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ist nach Angaben beider Seiten eine Einigung erzielt worden.

Frankfurt/Main - Wie das Unternehmen und die Gewerkschaft am Mittwoch mitteilten, erhalten die Beschäftigten der Bodendienste und anderer Sparten bis zu sechs Prozent mehr Gehalt in zwei Schritten: Rückwirkend zum 1. Februar gibt es eine Erhöhung von drei Prozent, zum 1. Mai kommenden Jahres weitere bis zu drei Prozent.

Der vereinbarte Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 33 Monaten, er gilt von Januar 2018 bis September 2020. Noch im Januar schienen die Tarifverhandlungen für die rund 33.000 Lufthansa-Beschäftigten der Bodendienste und anderer Sparten festgefahren, die Gewerkschaft Verdi drohte mit Streiks.

Nun zeigten sich beide Seiten zufrieden mit dem erzielten Ergebnis. Es sei ein "langfristiger Tariffrieden" erzielt worden, erklärte die Lufthansa. Die Gewerkschaft sprach von einem "guten Ergebnis".

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Archiv)

Auch interessant:

Meistgelesen

Aldi will mit Neuheiten punkten - Kundin zeigt aber, was falsch läuft
Aldi will mit Neuheiten punkten - Kundin zeigt aber, was falsch läuft
Ikea: Machen Sie dort bloß nie diesen Fehler - sonst landen Sie womöglich im Gefängnis
Ikea: Machen Sie dort bloß nie diesen Fehler - sonst landen Sie womöglich im Gefängnis
Schlimmer Unfall bei Aldi: Alexander Carrié leidet noch viele Jahre später
Schlimmer Unfall bei Aldi: Alexander Carrié leidet noch viele Jahre später
Vorsicht, Rückruf! Diese Mundspülung könnte schlimme Folgen haben
Vorsicht, Rückruf! Diese Mundspülung könnte schlimme Folgen haben

Kommentare